Silberne Schar

News

22.02.2020

Mentor und Schüler, eine ganz besondere Beziehung. Kennt ihr eigentlich schon unser Mentorensystem?
Heute wollen wir es euch vorstellen: Bei und gibt es ja bekanntlich Anwärter, also Scharler die ihre Initiationsprüfung noch nicht abgelegt haben. Nach etwa 1-2 Jahren in der Silbernen Schar wird einem Anwärter IT eine Prüfung gestellt, wenn er diese besteht wird er IT in einer schönen Zeremonie in die Reihen der Mitglieder aufgenommen. (Natürlich haben aber OT Mitglieder und Anwärter das gleiche Mitspracherecht!) Damit sich der Anwärter in der Zeit seiner Prüfung gut zurechtfindet und IT wie OT immer einen Ansprechpartner hat, sucht er sich zu Anfang einen Mentor aus den Reihen der Mitglieder. Dieser steht ihm dann über diese 1-2 Jahre mit Rat und Tat zur Seite und stellt am Ende dieser Zeit auch die Prüfung an seinen Schützling, denn meistens kennt der Mentor seinen Schüler am besten.
Auf dem Bild seht ihr den Anwärter Sepp und seinen Mentor, unseren Kommandanten, Nars. Wie ihr unschwer erkennen könnt, entstehen da oft enge Beziehungen, insbesondere zwischen den Charakteren aber natürlich auch zwischen den Spielern.
.
#larp #silberneschar #mentor #anwärter #scharliebe #medieval

Mehr auf Facebook


15.02.2020

Wer sagt bitte, dass man auf dem Conquest immer auf dem Schlachtfeld steht? So ein Blödsinn, man kann auch einfach auf dem Schlachtfeld liegen! Der Untod ist grade nicht in Sicht, also warum nicht?
Ich meine, das war auch der Tag, an dem sich einige Askalonier mit unreifen Eicheln beworfen haben🤔😃 Tja, wenn der Feind nicht kommt, muss man sich halt irgendwie anders beschäftigen!
.
Foto: @live_adventure_larp auf dem Conquest 2018
.
#larp #silberneschar #conquestofmythodea #liveadventure #askalon

Mehr auf Facebook


07.02.2020

Was machst du da? Du siehst irgendwie komisch aus, Mami🐶
So sieht es zurzeit bei unserer Anwärterin Lena aus, wenn sie etwas nähen will. Ihr kennt das bestimmt, das kann schon manchmal sehr komisch aussehen, wenn man so ganz am Anfang mit dem Gewand ist. Und so eine Anprobe für ein selbst gemachtes Schnittmuster ist ja auch eine spannende Sache, nicht nur für den kleinen Hund!
.
.
.
#larp #silberneschar #diy #wip #offseason #welpe #islandhund

Mehr auf Facebook


01.02.2020

Wie einige von euch vielleicht schon mitbekommen haben, ist unsere einstige Heimat Selbion dem Untod zum Opfer gefallen. Heute gibt es für euch eine kleine Zusammenfassung einer Mission in unserer neuen Heimat Duil:

Die Welt hat sich verändert. Der Untod hat unsere alte Heimat Selbion eingenommen, und noch steckt die Silberne Schar im Flüchtlingslager Silverspear auf Duíl fest. Doch wer weiß, vielleicht wird sich das ja bald ändern...
Am letzten Sonntag machte sich eine Gruppe Freiwilliger auf, eine Mission für Lady Sonnenbrück zu erfüllen: die Erforschung eines ominösen Portals. Einziger Anhaltspunkt, wohin es führen könnte: Runen in einer unbekannten Sprache.
Bild von Runen einfügen (siehe Anhang)

Die Gruppe bestehend aus Torwyn, Algot, Förul und Lira machte sich zum zwei Tagesmärsche entfernten Fundort des Portals auf. Dort fanden sie unter anderem seltsame, schwarze, poröse Steine, die um das Portal verstreut lagen. Algot erkannte, dass es aussah, als wäre im Inneren des Portals etwas explodiert, und Torwyns scharfen Waldläufersinnen entging nicht der Kristall, der in einem der Bäume steckte, als wäre er mit großer Wucht dorthin geschleudert worden. Liras Analyse ergab, dass es sich um einen starken Energiespeicher handelte - die Energiequelle des Portals!
Tatsächlich ließ sich das Portal mit Hilfe des Kristalls öffnen und Algot wagte den ersten Schritt durch die eisige Oberfläche ins Unbekannte. Nachdem er den Kontakt mit der anderen Seite unversehrt überstanden hatte, gingen Lira, Algot und Förul hinüber, während Torwyn diese Seite des Portals bewachte.
Auf der anderen Seite entdeckten sie eine verlassene Stadt aus Stein, überwuchert von Pflanzen. Bereits zuvor hatte die Gruppe das Symbol eines Greifen in grün und schwarz auf dem Portal entdeckt, hier nun befand sich ein gewaltiger, steinerner Tempel mit derselben Symbolik. Und weiteren Runen, deren Sinn sich noch immer nicht erschlossen hatte. Die Wohnhäuser waren verlassen, es schien, als hätten die Bewohner in aller Eile den Ort verlassen. Auch die Kaserne war leer bis auf einige Waffen aus kunstvoll bearbeitetem Stein. Im Arbeitszimmer jedoch entdeckte Lira ein kleines Artefakt, einen Ikosaeder, das sicher mit Hilfe der anderen Magier in Silverspear aktiviert werden konnte.
In der Zwischenzeit hatte sich die Energie des Portals nahezu erschöpft, und eilig kehrte die Gruppe auf die andere Seite zurück. Und nach Silverspear, wo sie Bericht erstattete. Es würde sicher noch einiger Erkundungsmissionen bedürfen, bis dieser Ort seine Geheimnisse preisgeben würde...

Mehr auf Facebook


26.01.2020

Jahresrückblick 2019 Teil 2:
Ende Oktober waren wir dann nochmal aktiv, einmal bei guten Freunden, die eine Con veranstalteten und auf der Akademie zu Selbion.
Damit endete auch die Saison im Freien und wenn sich die Gelegenheit bot traf man sich im warmen für eine gemütliche Taverne, so zum Beispiel bei der jährlichen ReuCon.
Da nun der Jahreswechsel vollzogen ist und die Tage schon wieder länger werden beginnen bei uns schon die ersten Planungen für die neue Saison. In diesem Sinne wünschen wir euch allen eine erholsame aber auch produktive Offseason und wir freuen uns schon all unsere Freunde, Feinde aber auch neue Gesichter in den kommenden Monaten und Cons.
.
#larp #silberneschar #mythodea #felderderehre2019 #chronikenvonmythodea2019 #conquestofmythodea2019 #reucon #jahresrückblick2019 #offseason

Mehr auf Facebook


Back to top