Silberne Schar

News

16.05.2020

Im letzten Post habt ihr Aniel kennengelernt, heute ist seine Schülerin an der Reihe:
Die Heimat unserer Anwärterin Nissa liegt weit entfernt von Selbion. Sie wuchs in einer belebten Handelsstadt auf, zusammen mit ihren Geschwistern. Nach einer Wette mit ihrem Bruder stahl sie sich in der Nacht davon und zog hinaus in die Welt. Ihre Reise führte sie schlussendlich nach Selbion und Mythodea, wo sie auf die Silberne Schar traf.
Sie begleitete ihre späteren Kameraden auf den Sommerfeldzug und beschloss, sich ihnen anzuschließen und sich zur Heilerin ausbilden zu lassen. Mittlerweile kann sie jeden Ort „Heimat“ nennen, an dem sie mit der Schar eingesetzt ist. Mit ihrem Mentor Aniel ist sie als Heilerin angesehen und versucht auch darüber hinaus ihren Horizont stets zu erweitern. In diesem Jahr steht nach der Corona-Pause ihre Aufnahmeprüfung auf dem Plan, wir wünschen ihr dabei viel Erfolg!
.
.
Foto: @lena.burkhardt
.
#silberneschar #larp #heilerin #mythodea #larpgirl #frühling

Mehr auf Facebook


10.05.2020

Wir melden uns heute mit einer weiteren Charaktervorstellung:
Aniel Nim'ohtar ed i noss Ailinel ist ein recht junger Eldar, der schon seit einigen Jahren Mitglied der Silbernen Schar ist. Geboren und aufgewachsen ist Aniel in einem kleinen Dorf in Vinya Norè, einem Land, das hinter Nebelschleiern verborgen ist. Seine Kindheit verbrachte er in und um Asto, ein Dorf, das im Sumpfgebiet der Ailinel lag. Er lernte die Gewässer des Sumpfes mit Kanus zu befahren und solche auch zu Bauen. Nach dem Tod einer nahestehenden Person beschloss er, die Heiler Ausbildung in Selbion anzutreten, wo er auf die Silberne Schar traf und dem Banner beitrat.

Während der Missionen, die Aniel mit der Schar unternahm, fand er die Liebe zur See, die er wohl von seinem Vater Lathir, einem Seefahrer geerbt hatte. Zusätzlich zur Heilkunst ist Aniel auch dem Tanz mit dem Schwert nicht ferngeblieben, denn oft ist es weniger Aufwand dafür zu sorgen das jemand gar nicht verletzt wird, anstatt ihn zu heilen.

Als Silberner Phönix, dem oberster Heiler der Silbernen Schar, ist Aniel ein wichtiges Mitglied und sein Weiß-Blau-Silberner Anblick ist immer willkommen.
.
Bild: @live_adventure_larp Chroniken 2019
.
#silberneschar #heiler #eldar #chronikenvonmythodea #askalon

Mehr auf Facebook


24.04.2020

Wir melden uns heute mal nach längerer Stille mit etwas Neuem zurück. Da unsere Consaison durch Corona so ziemlich erledigt ist für diesen Sommer, wollten wir euch in einer kleinen Reihe mal vorstellen, wer IT Teil der Silbernen Schar ist. Angefangen mit Maikes Charakter:
Förul Aradisdottir kam vor einiger Zeit über Umwege zur Silbernen Schar. Die Kriegerin stammte ursprünglich nicht aus Selbion, sondern hatte ihre Heimat in den Mittellanden verlassen, um sich im Kampf zu schulen und ihren ganz eigenen Weg zu finden. Vielleicht durch einen Wink des Schicksals, vielleicht durch den Wille der Götter, landete sie in Elmshafen, der damaligen Heimat der Schar, wo sie sich dem Banner anschloss und mittlerweile in diesem eine zweite Heimat fand. Mut, Tatendrang und Loyalität halfen ihr vom Anwärter bis zu ihrer bestandenen Aufnahmeprüfung vergangenen Winter. Wir freuen uns auf ihre Initiation nach der Quarantänezeit und hoffen sie schon bald als vollwertiges Mitglied in unsere Mitte aufnehmen zu können.
.
.
.
#silberneschar #kriegerin #initiation #mitglied

Mehr auf Facebook


01.04.2020

Positive Nachrichten aus der Quarantäne die zweite: Myria sei Dank bekommt man ja noch Stoffe und kann zuhause nähen! Hier seht ihr die Vorbereitungen der neuen Klamotte für eins unserer Mitglieder. Was macht ihr, um euch die Zeit zu vertreiben?
.
.
#silberneschar #wirbleibenzuhause #nähen #stoffe #larp

Mehr auf Facebook


22.03.2020

Heute versuchen wir mal ein paar positive Dinge mit euch zu teilen. Zurzeit ist das ja leider selten geworden. Und es ist viel passiert:
Wir fangen mit der besten Nachricht an: Wir haben eine neue Anwärterin! Jubel! Die Maester der Schar haben Verstärkung bekommen.
Eine weitere gute Nachricht: Durch die aktuelle Situation haben die meisten Scharler mehr Zeit. Man tauscht sich aus, findet sich in Discord oder Skype zusammen und quatscht und unser IT Chat ist wieder deutlich belebter.
Einige von uns basteln an der Klamotte herum oder nutzen die Zeit um Pläne für Projekte in der Zukunft zu schmieden.
IT sind wir auf unserer neuen Insel mittlerweile gut angekommen. Die verlassene Stadt, in der Teile der Schar und der Zivilbevölkerung angekommen sind, genannt „schwarze Stadt“, wird langsam aber sicher unter der Aufsicht unseres Kommandanten Nars besiedelt. Währenddessen haben die beiden in Askalon verbliebenen Scharler Verstärkung bekommen: Drei unserer Mitglieder sind angekommen und bringen die Askalonier auf den neuesten Stand.
Soweit unsere guten Nachrichten der letzten Tage und Wochen. Bleibt gesund!
.
.
.
.
#silberneschar #askalon #duil #mythodea #goodnews #stayathome

Mehr auf Facebook


Back to top